Ölunfall am Großen Segeberger See

Der Unfall ereignete sich in den frühen Abendstunden des Montags, als ein Kran am Großen Segeberger See ein Boot ins Wasser setzen wollte. Dabei platzte an dem Gerät ein Schlauch wodurch Hydrauliköl austrat und in den See gelangte.

Weiterlesen...

SSV: klares nein zum fischen ohne Fachwissen!

Die Lübecker Nachrichten im Interview mit unserem Vorsitzenden Dieter Struck am 16.07.2012 zum Thema "Segeberg klares nein zum fischen ohne Fachwissen".

 LN-Bild


Das älteste Mitglied, der 88-jährige Paul Heinsen (v.<TH>l.) mit Dieter Struck und Rudolf Letsch. Im Hintergrund der weiße Komplex der Segeberger Kliniken.
Foto: Kronlage

Bad Segeberg – Segebergs Sportangler sind empört über Neuregelung im Fischereigesetz und verweigern Urlauberscheine.
Es ist früh am Morgen, sehr früh, die Aussicht über den Großen Segeberger See noch verhangen, die dunklen Wolken tragen den Regen übers Wasser. „Das ist gutes Wetter, um Hechte zu angeln“, sagt Hartmut Söth (69), Netzkatenwart des Segeberger Sportfischervereins (SSV), und wirft die Rute aus. Ob sie anbeißen? Manchmal, sagt Söth, beißen sie gleich, mitunter müsse man zwölf Stunden warten. „Angeln ist eben Geduldssache“, sagt er und lacht. Söth bleibt nicht lange allein, SSV-Vorsitzender Dieter Struck (59) will ebenfalls angeln.

Weiterlesen...